[A-DX] Radio Andernach auf Kurzwelle (DRM)

Nils Schiffhauer
Mi Jul 24 18:00:49 CEST 2013


... oh, "meat and great", oder so, dass ich bis zu Deiner Mail ohne diese
Einsatzjingle auskommen musste ...
Aber ne Verschlüsselung wäre ja wirklich bedauerlich. 
Wieder zum Karl Marlantes greifend: Nils

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ] Im Auftrag von "D.
Kähler"
Gesendet: Mittwoch, 24. Juli 2013 14:50
An: 
Betreff: Re: [A-DX] Radio Andernach auf Kurzwelle (DRM)

> Aber schön, dass nun sowohl Nauen, als auch DRM als alternativlose Lösung
unter den Rettungsschirm des Bundes schlüpfen.

So blöd find' ich die Idee eigentlich gar nicht. Bei der Bundeswehr kann man
sonst welche SDRs hinstellen und betreiben lassen, da braucht's keine
Stand-Alone-Receiver, da kann man auch notfalls was mit DREAM
zusammenfrickeln. Und billiger als die Tonbänder mit dem Euro-Hawk
einfliegen zu lassen ist's bestimmt auch. :-)

 > Und nett, dass "ganz Deutschland" wie gebannt zuhören darf.
 > Hoffentlich wird das nicht noch extra codiert

Ich gehe mal davon aus, dass das durchaus extra codiert wird, wobei im
vergangenen Sommer 2012 es ja mindestens eine uncodierte Testsendung gab.
Falls das ganze in den Regelbetrieb geht macht man da bestimmt irgendwann
nen Riegel vor.

 >denn wie lange habe ich die Liszt-Fanfare nicht mehr gehört ...?!

Ich glaube, die hat AUDIONPLUS nicht mit in die Jingles mit reinkomponiert.
:-) Höre er:
http://www.radioszene.de/48507/neue-jingles-fur-radio-andernach.html

Und bestimmt hat Brother Scare auch aus Nauen eine Sendung in Richtung
Somalia parat, da kann man dann gleich umswitchen. :-)

Servus,
Daniel




--
-----------------------------------------------------------------------
Diese Mail wurde ueber die A-DX Mailing-Liste gesendet.
Admin: Christoph Ratzer, OE2CRM  http://www.ratzer.at
-----------------------------------------------------------------------
Private Verwendung der A-DX Meldungen fuer Hobbyzwecke ist gestattet, jede
kommerzielle Verwendung bedarf der Zustimmung des A-DX Listenbetreibers.