[A-DX] Projekt SmartCast. [war: DRM-Tests aus Berlin und Issoudun]

Rémy Friess
Do Jul 14 11:07:15 CEST 2016


>De : Daniel Kähler <>
>Objet : [A-DX] DRM-Tests aus Berlin und Issoudun
>Date : 12/07/2016 15:30:49 CEST

> * TDF testet mal wieder verschlüsselte DRM-Sendungen inkl. frei 
> empfangbarem Multimedia-Content, läuft offenbar immer Vormittags ab ca. 
> 0900 UTC auf 6175 kHz: 

Die DRM Testsendungen auf 6175kHz sind ein Teil eines Projektes, dass den Namen SmartCast trägt.

Die Zielgruppe von SmartCast sind die Hobbysegler westlich der Bretagne. 

Zur Zeit wird nur die KW eingestzt. Ein MW Sender steht aber schon bereit, Standort Quimernec'h im Westen der Bretagne. Sobald der CSA dem Projekt zugestimmt hat, geht er auf Sendung. CSA ist die Behörde die in Frankreich Sendegenehmigungen erteilt.

Was mir dabei nicht so richtig klar ist, ist ob MW hier das Band zwischen 520 u. 1600kHz bedeutet, oder ob da das Band oberhalb des herkömmlichen Rundfunkbandes gemeint ist. Ich würde eher auf das letztere tippen, da dieser Bereich bis vor Kürze noch von Küstenfunkstellen benutzt wurde.

Inhaltlich werden Seewetter Berichte gesendet werden und auch ein Rundfunkprogramm. Zur Zeit wird RFI ausgestrahlt, aber RFI selbst hat mit SmartCast wenig zu tun. Eigentlich ist est ein reines TDF Projekt. Also könnte auch sonst ein Programm gesendet werden, zum Beispiel France Inter.

Zu dem Projekt gehört auch noch die Herstellung eines Empfängers, der die Sendungen entschlüsseln kann. Wie ich das sehe, soll es keine Software Entschlüsselung sein. Nur die Hardware des eigenständigen Empfängers soll SmartCast empfangen können.

Ich glaube man muss dieses Projekt auch im Zusammenhang mit der Einstellung der LW Sendungen am 31 Dez. sehen, denn zur Zeit werden die Seewetterberichte nur über Allouis auf LW 162 kHz ausgestrahlt.

Wenn ich weiteres erfahre melde ich mich wieder.

73, Rémy.