Ratzer.at - Informationen zum Hobby Kurzwelle.

Wolf Harranth †

Der Wolf.

Immer da und überall dort wo beim Hobby Hilfe benötigt wurde. Immer weg wenn es um das Scheinwerferlicht ging, lieber im Hintergrund die richtigen Fäden ziehen damit andere einen Vorteil hatten. Und immer am richtigen Platz, selbst wenn man das oft erst viel später bemerkt hat.

Er wird uns allen fehlen.

Wolf Harranth, einer der legendären literarischen Übersetzer des Landes, ist tot. Der gebürtige Wiener verstarb mit 79 Jahren in der Nacht auf heute, wie der Jungbrunnen Verlag mitteilte. Der am 19. August 1941 Geborene wurde als Übersetzer unter anderem mit dem Österreichischen Staatspreis für literarische Übersetzung und dem internationalen Astrid Lindgren Translation Prize ausgezeichnet.

Harranth übertrug Klassiker wie das „Dschungelbuch“ oder die „Abenteuer des Huckleberry Finn“. Zunächst war Harranth nach dem Anglistikstudium als Lektor und Verleger tätig. Seit 1985 war er dann freiberuflicher Autor und Übersetzer von Kinder- und Jugendbüchern. Daneben arbeitete er drei Jahrzehnte als Redakteur bei Radio Österreich International, dem Auslandsdienst des ORF.
(orf.at, 4.8.2021)

JRC NRD-525G & NVA-88 zu verkaufen.

Ein Hobbyfreund verkauft aus einem Nachlass einen Japan Radio Company NRD-525G Empfänger. Das Gerät mit der Seriennummer 38746 wird nur komplett mit dem originalen NVA-88 Lautsprecher verkauft. Der Empfänger ist technisch und optisch sehr gut erhalten, sowohl am RX als am Lautsprecher ist nur eine kleine Unsauberheit an der Gehäusekante zu sehen. Preisvorstellung für RX und Lautsprecher: 500 € + Versand, der Empfänger befindet sich in Bayern. Den Kontakt gebe ich gerne über private Nachricht weiter. Technische Informationen zum NRD-525: http://www.shortwaveradio.ch/doku.php?id=de:nrd-525

Unsere A-DX Mailingliste.
Herzlich Willkommen auf ratzer.at!

Auf ratzer.at erwarten Sie Informationen zum Rundfunkempfang auf Kurzwelle, Infos über Kurzwellenempfänger, weiterführende Links zB zu unserer Facebookseite und zu Hörer-Klubs und anderen privaten Seiten zum Thema Fernempfang und natürlich Informationen über meine elektronischen Mailingliste - der A-DX Liste, Mail-Forum zum Austausch aller Informationen zum Hobby Kurzwellenempfang und Internet-Radio über E-Mail.

Mein A-DX Informationsforum soll hier seriös für Neueinsteiger und Funkexperten informieren und dient dem schnellen Austausch von Nachrichten und Neuheiten rund um das Hobby Radio.

Insgesamt wurden in den Jahren 2010 bis Dezember 2020 über 44,5 Millionen Mails an die Bezieher der A-DX Mailingliste versendet - und dabei keine einzige (!) Spam-Mail. Die Anzahl der A-DXer bewegt sich konstant um die 450 Benutzer. Auch wenn der Kurzwellenrundfunk im Wandel ist sehe ich das Interesse am Hobby Fernempfang weiterhin. Große Unterschiede zu den Vorjahren gibt es in den Mailinglisten nicht, die Anzahl der Mails blieb 2020 konstant.

Vielen Dank allen A-DX Nutzern welche den Betrieb der Listen durch ihre Einkäufe bei Amazon über diesen Link zu Amazon tätigen oder meine Aufwendungen mit einer kleinen A-DX - Spende unterstützt haben und so einen Teil der Serverkosten mittragen.

Ich wünsche allen Hobbyfreunden viel Vergnügen mit dem Hobby Fernempfang!

Immer guten Empfang aus Salzburg
 Christoph Ratzer, OE2CRM

Anfang Februar kam mein Zertifikat des Top-10 DX Contests 2020. Eine großartiger Wettbewerb, vielen Dank dem Team um Istvan Biliczky für die Ausrichtung.
Die QSL Karte des Museumsradio AM 1476 kHz, der ersten privaten Rundfunkstation auf Mittelwelle in Österreich. Die Station sendet seit dem 12. April 2020 aus dem Salzkammergut auf 1476 kHz mit einer Leistung von 400 Watt, Sendezeit von 12-20 Uhr UT. Die QSL Karte wurde von mir für alle DXer weltweit gestaltet und der Station als Geschenk überreicht.

HAM-RADIO Friedrichshafen - Rundgang im Bild.

Ham Radio 2019 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2018 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2016 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2016 in Friedrichshafen: Bilder und Interviews von dokufunk.org

Ham Radio 2015 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2015 in Friedrichshafen: Bilder und Interviews von dokufunk.org

Ham Radio 2014 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2014 in Friedrichshafen: Bilder und Interviews von dokufunk.org

Ham Radio 2013 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2013 in Friedrichshafen: Bilder und Interviews von dokufunk.org

Ham Radio 2012 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2012 in Friedrichshafen: Bilder und Interviews von dokufunk.org

Ham Radio 2011 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2011 in Friedrichshafen: Bilder und Interviews von dokufunk.org

Ham Radio 2010 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2008 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2007 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Ham Radio 2006 in Friedrichshafen: Rundgang im Bild

Eine kleine DX-Geschichte…

Im Februar 1981 kaufte ich mir vom ersten selbstverdienten Geld den ersten „großen“ Kurzwellenempfänger. Lange Zeit hatte ich die beliebte FRG Reihe im Auge, eigentlich wäre der FRG 7 doch genau das Richtige - doch dann kam allerdings die neue „Funk“ mit einem Testbericht von Nils Schiffhauer über den R-1000 von Kenwood. Dieser Empfänger wurde nach sorgfältiger Abwägung bei der Firma Böck in Graz bestellt und war Anfang Februar in Salzburg. Damit startete mein DX Hobby. Ich hörte in den ersten Wochen „Tag & Nacht“, ein Logbuch mußte natürlich auch sofort geführt werden und vieles wurde mit dem ITT Rekorder aufgenommen. Immer nur kurze Mitschnitte zur vollen Stunde, getrennt durch das Weckersignal meiner Weltzeituhr. Klappe ausgezeichnet. 

Die Jahre gingen ins Land, die Stationen wurden damals ja nicht weniger, die Zeit fürs Hobby durch Ausbildung, Bundesheer und Reisen allerdings oft zu knapp, was ich ja „später“ mal aufholen wollte, das ja grundsätzlich gut funktioniert hat.

Irgendwann stellt man fest dass die eigene QSL-Sammlung ja schon sehr stattlich ist, knapp über 180 Länder (nur BC!) bestätigt, aber die 200 Länder, wie sie mancher „Top-DXer“ hat, ja die wird man wohl nicht mehr erreichen können. Doch durch die Mittelwelle taten sich hier viele neue Möglichkeiten auf, und so waren es in wenigen Jahren nun 195. Aber wie die 200 erreichen…

Natürlich war El Salvador letzten November eine Großtat für mich, dazu ebenso unerwartet Angola, die dem Austrianer nie gesinnt waren, also nun 197!

Und dann hörte ich im von mir recht geschätzten DX-Programm von AWR über eine „Last-QSL“ Aktion des unermüdlichen Adrian M. Peterson von AWR. Dieser hatte im Rahmen des „Grand Finale DX Contest“ für nur wenige Wochen eine Postfachadresse veröffentlicht an die man seine „unbestätigten“ Berichte schicken kann. Gute Idee, da sollte ich doch mal wirklich alles was ich von AWR zwar mitgeschrieben oder aufgenommen aber nie berichtet habe einschicken, der gute Mann freut sich sicher darüber. Und erst der DXer!

Zufällig gleichzeitig hatte ich angefangen meine nicht zu überblickende Anzahl an DX-Kassetten zu digitalisieren. Und natürlich mit den ersten Aufnahmen begonnen. Und dort fand ich eine Aufnahme „Andorra, 6220, 23.3.81“ stand am Beiblatt mit Bleistift hingezeichnet, gerade so groß wie die Zeilengröße, also heute praktisch unlesbar klein.

Aber da hatte ich doch schon mein Logbuch….  Nach nur wenigen Tagen hatte ich dieses gefunden und tatsächlich, Eintrag Nr. 8 „AWR Andorra, 23.3.81, 19.00, 6220, 53453, relig. Programm, D, Bericht ab 30.3. QSL an —

Und den Mitschnitt hatte ich auch, da könnte man doch einen Bericht mitschicken! Dazu in den nächsten Tagen alle Artikel aus meinem wwh Archiv gesucht, damit war klar warum auch keine Antwort aus Andorra kam, der Sender wurde ja wenige Tage später wohl aus politischen Gründen abgeschaltet. Die Artikel auch alle kopiert, dazu eine CD des Mitschnitts, und so ging ein dickes Paket im September auf die Reise nach Indiana.

Und heute lag ein noch dickeres Paket in meinem Postfach! Darin wunderschöne QSL Karten, detailreich ausgefüllt, mit den schönen AWR Marken versehen, alles was mein Herz erfreut, KSDA-Guam, Nauen, Madagaskar, Moosbrunn, Sri Lanka, Südafrika und, ja die Bestätigung von Andorra aus 1981!

Diese Karte ist eine ganz besondere Erinnerung an meine Anfangszeit als DXer und ein großartiger Beweis von DX-Freundschaft wie Adrian Peterson sie mit seinen Hörern pflegt.

Und dazu ganz nebenbei mein 198. Radioland. Wann wird wohl Nr. 200 in meinem Logbuch stehen?

Christoph Ratzer

In Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift Funkamateur darf ich auf meiner Webseite Testberichte des "Funkamateur" über Kurzwellenempfänger als PDF veröffentlichen.  Es werden auf ratzer.at sowohl neuere wie auch ältere Tests zum kostenlosen Download veröffentlicht werden. Die ersten beiden Testberichte des bekannten Fachautor und DXer Harald Kuhl, DL1ABJ behandeln den Japan Radio Company NRD-545 und den aktuellen Tecsun PL-880. Als dritten Testbericht ist nun mein Bericht über den Icom IC-R 9500 High-End Empfänger als weiterer Download verfügbar. Der PDF-Download rechts im A-DX Download Menü. Viel Lesevergnügen wünsche ich!

Zurück